Umzugstipps

Vor dem Umzug

  • Nutzen Sie den Umzug um zu entrümpeln und entsorgen Sie Dinge, die Sie nicht mehr brauchen.
  • Besorgen Sie frühzeitig ausreichend Packmaterial wie Bücherkartons, Wäschekartons etc. Ausserdem benötigen Sie Luftpolsterfolie, Klebeband und Seidenpapier. Packmaterial ist bei uns erhältlich.
  • Demontieren Sie alle zerlegbaren Möbelstücke, falls Sie nicht vereinbart haben, dass wir das machen.
  • Sollten sich noch Lebensmittel im Tiefkühler oder Kühlschrank befinden, essen oder verschenken Sie diese.
  • Adressänderung mitteilen (Gratis-Mitteilungskarten bei der Post). Bank / Postcheckamt, Gemeindewerke,  Elektrizitätswerk, Gaswerk, Wasserwerk, Einwohnerkontrolle ummelden (Frist beachten), Identitätspapiere ändern lassen, Sektionschef / Einheitskommandant, AHV-Ausgleichskasse für Selbständige und Rentner , Arzt / Zahnarzt, Arbeitsstelle,  Schule / Kindergarten, Strassenverkehrsamt, Fahrzeugausweis / Führerausweis (Frist beachten), Krankenkasse und Versicherungen, Steueramt , Zeitschriften- und Zeitungsabonnemente , Serviceabonnemente, Hauslieferdienste, Vereins- und  Kurssekretariate, Telefongesellschaft, Internetanbieter.

 

So packen Sie richtig

  • Umzugskartons nicht schwerer als 25kg packen.
  • Die Schachtel so füllen damit der Deckel noch gut drauf passt.
  • Verzichten Sie auf Kehrichtsäcke oder Tragtaschen. Diese sind nicht stapelbar und werden oft mit Abfall verwechselt.
  • Für Matratzen sollten Sie spezielle Matratzenhüllen benutzen, die wir anbieten.
  • Beim Packen sollten Sie darauf achten, dass die schweren Gegenstände unten sind und leichte oben.
  • Geschirr und Glas sollten Sie einzeln in Seidenpapier einwickeln.
  • Spielraum mit Seidenpapier oder auch Kissen und Bettwäsche füllen, da Zeitungspapier oft abfärbt.
  • Bilder, Spiegel und Figuren sollten Sie zuerst gut in Luftpolsterfolie verpacken, so dass Schäden vermieden werden können.
  • Pflanzen können Sie ebenfalls in die Umzugskartons packen und bei Bedarf den Deckel offen lassen. Im Winter können Sie diese mit Luftpolsterfolie vor Frost schützen.
  • Beschriften Sie die Kartons mit dem Inhalt und den jeweiligen Räumen.
  • Sammeln Sie Schrauben, Schlüssel und andere Kleinteile in beschrifteten Plastiktüten.
  • Sachen, die Sie noch bis zum Umzug benötigen, heraussortieren und an einem seperaten Ort aufbewahren.
  • Am Umzugstag Auf- und Abladeort freihalten, wenn nötig polizeiliche Absperrung für öffentliche Zone.

 

Am Umzugstag

  • Schützen Sie heiklen Boden am alten/neuen Ort.
  • Stellen Sie sicher, ob die Treppenhäuser frei sind.
  • Stellen Sie besonders an heissen Tagen Mineralwasser für die Zügelmänner parat.
  • Nehmen Sie private Unterlagen wie z.B. Reisepässe selber mit.
  • Sollten Schäden während des Umzugs entstehen, sollten Sie diese sofort dem Teamleiter vor Ort melden.

 

Nach dem Umzug

  • Melden Sie sich bei der Einwohnerkontrolle an.
  • Schauen Sie die Wohnung an und prüfen Sie die Funktionstüchtigkeit z.B. von elektrischen Geräten und erstellen Sie falls nötig eine Mängelliste, die Sie der Verwaltung zuschicken.
  • Erkunden Sie die neue Umgebung um sich zu orientieren.